Sinnlos

Endlossätze sind makaber
Sinn fehlt hier und dort noch mehr

Sinnlos zaubert nur Gespenster
irrt im Kosmos – wankt umher

Wo bleibt Lyrik  –  wo der Geist
der doch alles endlos speist  ?

 

Manchmal finde ich scheinbar lyrische Gedankenketten,
über die ich mich wundere und lange nach ihrem Sinn suche…. 🙂

Heute ist ein trüber Regentag, aber er macht Sinn, denn die
Natur ist staubtrocken und sehr durstig

Der letzte Tag im wetterwendischen April

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch allen

Rosige Schönheit

habe ich dieses Foto genannt und ich mag es so gerne,
daß ich es Euch unbedingt zeigen möchte.
Es muß aus dem Vorjahr sein und der Frühling war schon weit fortgeschritten.

Beim Durchforsten meiner Handygalerie fiel es mir sozusagen in die Hände
und wieder staune ich über die Innigkeit des Fotos.
Die Glockenblüte beginnt schon leicht zu welken und gerade in dieser Phase
des Vergehens rührt  sie mich so sehr an.

Einen wunderschönen Sonntagnachmittag – trotz Regen –  wünsche ich Euch allen

Schmetterlinge umgeben sie – eine meiner Collagen

An meine Schmetterlingsfrau hatte ich lange nicht mehr gedacht.
Sie hängt mit zwei anderen meiner Collagen bei einer lieben Freundin und ich war lange nicht dort. Nun hat mir die Freundin Fotos davon geschickt und eines davon möchte ich Euch gerne zeigen.

Die kleinen gelben Dingerchen, hier kaum zu erkennen, sind Zitronenfalter, aus  zartem Stoff gefaltet und mit der Pinzette vorsichtig aufgebracht.
Wieso sie die Frau im blauen Gewand so eifrig umflattern, weiß ich nicht mehr genau.
Ich glaube, sie hat sich eine Narzisse in ihre wirren Locken gesteckt und diese  duftet derart verführerisch, daß sie viele der kleinen gelben Flatterdinger anzieht.
Vielleicht vermuten sie hier einen großen Artgenossen 🙂 , zu dem sie unbedingt möchten…

( Leider ist das Foto ein bissel zu klein geraten … )

Frühlingslachen

Hellblauer Hase auf grünem Gras
in der Nähe ein Spielplatz und ein
gleichmütig fließender Fluß

Quirliges Leben – Blonde Zöpfe
und Schneewittchen-Haare
lange Röcke – schmale Taillen
zwischen jeansbestrumpften Beinen
die hüpfen und Kiddys
die vor Vergnügen lachen

Nackige Füße mit Sand zwischen
den Zehen – pitschenasse Haare
und quietschende Wasserräder

Rosig sind die Blütenträume
und vom Eise befreit ist endlich
das Frühlingslachen   🙂

Heimlich

Heimlich und still lächle ich vor mich hin

Weil keiner mich sieht und
niemand meine Gedanken kennt

Worte und Bilder tanzen vergnügt
und ich frag mich  –  ob es
vielleicht an Ostern liegt  …

An Osterhasen und ihren Schnuppernasen?

Doch ich glaube –  da verbirgt sich
noch mehr in mir   🙂

Ein frohes Osterfest wünsche ich Euch allen

Ostern kommt mit Hasenschritten

Noch sind es einige Tage bis Ostern, also noch nicht mit dem Eiersuchen beginnen 🙂

Ostern kommt und bringt die Hasen

Siehst du ihre feuchten Nasen?
Weich und plüschig ist das Fell
Sie hoppeln schnell und sind vergnügt
weil ihnen Eierlegen liegt

Fleißig sind sie schwarz und braun
Schon kannst du bunte Eier schau’n

Sie liegen hier und liegen dort
sie liegen fast an jedem Ort
Nun such sie schon und sammle ein
die Eier und die Häselein

Im grünen Gras, da liegt noch was!
Ein kleines Ei mit rosa Tupfen
der Hase hatte einen Schnupfen

Er sprang halt barfuß durch das Gras
weil er zuhaus die Schuh vergaß  🙂

 

Heftiger Wind heute

Auf die Schnelle noch ein blaues Blümchen, bevor der Wind es wegträgt …

Es war heute wie ein dumpfes Brausen,  ein tiefes, fast sonores Brummen in der Luft,
das nicht mehr nachließ, sondern als Hintergrundgeräusch ständig zu hören war.
Ein Tag mit schlechter Laune, der durch die Gärten raste,  Gegenstände von ihren Plätzen
hob und sie durch die Lüfte wirbelte.

Ein vergessener Weihnachtsbaum hüpfte durch die Gassen und wollte scheinbar die
Nachbarn begrüßen, die sich aber vorsichtshalber nicht mehr sehen ließen 🙂

Am späten Nachmittag riß die schwere Wolkendecke für ein Weilchen auf, der Himmel
zeigte Graues und Blaues und für eine kurze Zeit strahlte sogar die Sonne …

Ein seltsamer Tag ging zu Ende