Der Sommermantel

Ihren Sommermantel trug sie, die Seele, denn die Luft war lau.
Ihr war nicht bange und ihr Vertrauen in die sommerliche Wärme, die sie
von allen Seiten umgab, war groß.
Sie spürte das leichte Wehen des Windes in ihren Haaren und den kaum
spürbaren Hauch von feinstem seidigem Stoff auf ihren Schultern.

Doch plötzlich setzte heftiger und grimmig blickender Frost ein.
Der heitere Himmel zeigte sich bestürzt, finstere Wolkenmassen türmten sich auf  –
dunkel und viel zu schwer für eine so zarte Seele wie sie

Eiskristalle ließen sie auf der Stelle erstarren – sie verharrte wie eine Salzsäule
in ihrer entsetzten Tiefe, bis ihr eine mitleidige Hand einen warmen wollig weichen
Umhang um die  Schultern legte, in dem sie sich nach einiger Zeit
wieder ein wenig erwärmte.

Doch es dauerte und sie wurde von nun an vorsichtiger, vertraute nicht mehr blind
sondern wußte nun, daß ein hauchdünner Sommermantel sie niemals benügend
gegen böse Überraschungen schützen konnte.

Sie hatte etwas gelernt. Doch half es wirklich? Der Frost hatte sie zwar tief erschüttert
aber sie trug  ihn weiter – ihren geliebten Sommermantel

wenn auch nur noch zu ganz besonderen Gelegenheiten…

Ihr kennt es sicher auch, alles ist gut, doch plötzlich wirft Euch etwas aus der Bahn und Ihr fallt in ein tiefes Loch. Das Wohlfühlen ist verschwunden und Ihr sucht nach einem Strohhalm, um Euch an ihm wieder hochzuhangeln.
Das kann ein Weilchen dauern …

17 Gedanken zu „Der Sommermantel

    1. Liebe Gerda, ein Körnchen Wahrheit steckt immer darin… Manchmal kommt etwas überraschend und du mußt reagieren. Vorletzte Woche hatte meine große Tochter einen kleineren Unfall, knickte letztendlich unglücklich um, das Außenband des linken Fußes riß ab und das Kreuzband des Knies machte gleich mit… Einige Tage später mußte Enkel Nr. 1 aus der Schule abgeholt werden – Er war corona infiziert. Es dauerte nicht lange, da lag meine Tochter auf der Nase und ihr Mann half, wo er konnte, bis er auch im Bett lag. Es war ein bissel schwierig, alle zu versorgen, zumal mein Mann zu einer dringenden OP in die Klinik mußte.
      Außerdem, na ja, war da noch etwas, was mir großen Kummer machte…
      Inzwischen geht es aufwärts, liebe Gerda 🙂

      Gefällt 4 Personen

      1. Uff, das ist schwerer Tobak, Bruni, und ich bin froh zu hören, dass es langsam auch wieder aufwärts geht. Alles alles Gute dir und den Deinen, und halte dich wacker, damit du nicht auch noch umfällst! Herzensgrüsse von mir!

        Gefällt 1 Person

  1. Ach, Bruni, (((((sei umarmt))))). Und wenn es dich nicht betrifft, dann gib es weiter. Wir tun gut daran, alle ein bisschen aufeinander aufzupassen … 🧡
    Und dein Foto ist wunderhübsch. 🌺
    Nachmittagskaffeegrüße ☁️⛅🌳☕🍪🌼👍

    Gefällt 3 Personen

    1. Liebe Christiane, nun geht es hoffentlich wieder aufwärts und es sieht auch so aus…
      An Krücken kann meine Tochter gehen und der Enkel kann mit dem Hund an den Neckar 🙂 , obwohl der eigentlich nur mit meiner Tochter geht und ansonsten nur bei ihr bleiben möchte…
      Alles andere kannst Du in meiner Gerda-Antwort lesen.
      Danke fürs Umarmen, es tut richtig gut und freut mich total. Das Foto ist ca. eine Stunde jung. Endlich blüht mein Johanniskraut!
      Liebe Grüße an Dich von mir

      Gefällt 4 Personen

  2. Liebe Bruni, das Gefühl kenne ich dieses Jahr zur Genüge.
    Wenn ich so etwas nur so gut in Worte fassen könnte, ich werde dann immer schweigsam.
    Alles, alles Gute wünsche ich dir und möge es ich alles zum Guten hin entwickeln. Ganz liebe Grüße an Dich, Barbara

    Gefällt 2 Personen

  3. Auch ich möchte mich hier den Kommentaren anschliessen und dir und euch einen hellen Streifen an den düsteren Horizent wünschen. Toi, toi, toi und gute Genesung! Und natürlich viel Sommermantelwohlfühlwärme!
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.