Nebelig war der Morgen

Es war ein pitschenasser Nebelmorgen
geisterhaft blass und er versprach mir nichts

Noch hielten sich die Sorgen verborgen
und der nahe Wald rief nach mir

Schlamm bedeckt waren die Wege und
von gefallenen nassen Blättern bedeckt

Plötzlich besann sich die Sonne
brach durch die Bäume und wie edle
Steine funkelten die Nebeltropfen an
Tannen und Fichten und mir war

als ob der Tag ein Märchen gebar

Ein Nachweihnachts-Mittagsmärchen

Heute ist der vorletzte Tag des vergehenden Jahres
und ich wünsche Euch allen ein sanftes Hinübergleiten
in das  Neue Jahr.
Möge es besser und hoffnungsfreudiger werden als es 2021 war !

Werbung

11 Gedanken zu „Nebelig war der Morgen

  1. Wir hoffen so sehr aufs Gute, doch müssen wir fast alles annehmen, was kommt. Lassen wir uns von der Hoffnung auf Besseres tragen, helfen wir, durch solch feine Texte wie von dir, mit, das Leben geistreicher und schöner zu machen.
    Dir nur Bestes auf deinen Wegen – hinüber und dann immer weiter….
    Liebe Grüße von mir zu dir.

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..