Wenn das Herz erblindet

Wenn das Herz erblindet und nicht mehr sieht
keinen Funken Fühlen mehr spürt

schlagen dir die Organe dein Leben um die Ohren
und Frust kriecht klebrig aus deinen Poren

Du vergisst dich zu freuen – Lachen zu streuen
Purzelbäume zu schlagen – mit dem Winde
zu reisen und die Lust zu preisen

Am Stock wirst du gehen – das Leben nicht mehr
verstehen.   So kann es nicht weitergehen

Du wirst ein Schatten ein Schemen ein flaches
Geschöpf – wunschlos wehrlos und ohne Kontur
Von deinem Wesen fehlt bald jegliche Spur

Nimm dein Herz in die Hand trage es über Berge
und Klippen und grausige Abgründe hinweg

in das Land hinter dem Wind in dem Träume
und Wünsche jederzeit herzlich willkommen sind

24 Gedanken zu „Wenn das Herz erblindet

  1. Wenn das Herz nicht mehr will, der Motor zum Erliegen kommt, dann nützt auch alles Zureden nichts mehr.
    Deine Zeilen sind wieder einmal sehr vieldeutig, von einer rein organischen Gegebenheit bis zu zwischenmenschlichen Beziehungen. Auch da können Herzen erblinden und nichts von einstigen Gefühlen bleibt mehr …

    Nachdenklich,
    Anna-Lena

    Gefällt 7 Personen

    1. Liebe Anna-Lena, wenn ein Herz ständig unter extremem Druck steht und keine Freuden mehr spürt, dann geht der Weg evtl. sogar in ein Burnout. Höchste Zeit, den Schalter umzulegen , bevor auch andere Organe nur noch mangelhaft funktionieren.
      Liebe Grüße in die Nacht von Bruni

      Gefällt 7 Personen

  2. Liebe Bruni, Du kennst das ja:

    Wenn Deines Herzens Augen trüber werden
    und Deine Sicht der Dinge bald gefährden,
    so wisse, tief in Deinem Innern diese Stille,
    sie will Dir sagen: “Mensch, Dein Herz braucht eine Brille.”

    Liebe Grüße aus dem Norden!

    Gefällt 3 Personen

  3. Ich lernte, dass es das Herz ist, dass sich als erstes im embryonalen Zustand ausbildet, dass es Leitungen zwischen dem Herzen und dem Gehirn gibt – und deswegen, so erscheint es mir, ist es so wichtig auf das eigene Herz zu hören und ihm zu folgen, dann wird es niemals blind und krank (meine Phantasie).

    Ein sehr starkes Gedicht, liebe Bruni, das mich auch noch an das Lied denken lässt: Geh aus, mein Herz, und suche Freud https://www.liederdatenbank.de/song/207
    Herzliche Abendgrüße an dich,
    Ulli

    Gefällt 7 Personen

    1. Liebe Ulli, stimmt, auf dem ersten Ultraschallbildchen vom Baby im Bauch ist das Herzchen zu erkennen, nichts sonst, und dieses kleine winzige Dingelchen ist zwar sehr empfindlich, aber auch sehr stark bei guter Herzenspflege.
      Dss Lied kenne ich gut. Brauche nicht mal dem Link zu folgen, mein Kopf kennt und singt es in Gedanken.
      Liebe Morgengruße von Bruni an Dich

      Gefällt 2 Personen

  4. Manchmal ist es das Herz, das zuletzt stirbt, liebe Bruni. Ich habs mal in einer Aufstellung erlebt, der Mann, den ich repräsentierte, lag lange im Koma, er konnte nicht sterben, weil er seine beiden Töchter gleich stark liebte: die eine war ein Jahr vor ihm gestorben, die andere lebte. Ich fühlte: ich war nur noch Herz, nur noch dieses stark klopfende Organ, während alles andere schon davongegangen war.

    Gefällt 6 Personen

      1. Genau so ist es. Ich mache jetzt viel Yoga und habe zumindest das Gefühl, dass alles mehr in Einklang funktioniert.
        Danke und genauso herzliche Grüße an Dich, liebe Bruni.

        Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.